Abnehmen ist gar nicht so leicht!

Seit meiner Pubertät beschäftigt mich das Thema Essen, Körper und Gewicht!

 

Mit 15 Jahren war ich bereits 1,80 groß und wog immer zwischen 57 und 60 kg. Alle Bekannten fanden, dass ich „dürr“ sei. Doch dieses Bild hatte ich beim Blick in den Spiegel nicht. „Obenrum“ fand ich mich gut, doch wenn der Blick meine untere Körperhälfte streifte, empfand ich mich überdimensional dick! Dieses Gefühl wurde immer wieder bestätigt, da ich beim Hosenkauf locker an der Taillie eine 34 tragen konnte, aber am Po – je nach Schnitt 36 oder sogar 38 brauchte. Trug ich im Sommer eine kurze Hose, waren alle sehr erstaunt und gaben mir die Rückmeldung, dass ich ja doch ganz schön kräftige Beine hätte.

 

Auch viel Sport half mir nicht weiter, meine Beine wurden weder schlanker noch bekam ich eine schönere Hautoberfläche. Mit 20 trat bereits die erste Cellulitis auf. Alles was ich probierte half einfach nicht!

Also wurde diätet, gefasstet, nichts gegessen und um es auf den Punkt zu bringen, die Waage war mein ständiger Begleiter und Hungern meine Welt!

 

Alles was mir versprach, Gewicht zu verlieren, dünner, attraktiver zu werden probierte ich aus und hoffte auf Veränderung. Doch das Resultat war eigentlich immer der gleiche Frust, ich nahm am Oberkörper ab und sah noch "dürrer" aus , Bauch/Beine/Po blieben einfach hartnäckig wie sie waren!

 

15 Jahre später, als ich meine Ausbildung zur Heilpraktikerin machte, lernte ich meinen Körper kennen und erkannte, dass ich an Lipödemen leide, die ich leider geerbt habe.

Toll, jetzt wusste ich zwar, warum mein Körper so aussieht, aber wer mag schon gerne zwei verschiedene Körperhälften?

 

Nach meiner Ausbildung machte ich dann noch die Ausbildung zur Ernährungsberaterin, da mich das Thema Körper, Gewicht, Gesundheit immer mehr faszinierte. Krankheiten lindern mit entsprechender Ernährung. Essen was mein Körper braucht um sich leistungsfähig und fit zu fühlen, richtig Gewicht verlieren und dauerhaft und langfristig halten. 

Wir Frauen haben es zudem noch etwas schwieriger, als die Männerwelt, da unser Körper genetisch bedingt auf „einlagern“ programmiert ist und das „älter“ werden, diese Problematik nicht unbedingt vereinfacht sondern sogar erschwert. Hat man doch das eine oder andere Kilo abgenommen, macht man leider zu oft die Bekanntschaft mit dem
Jo-Jo-Effekt. 

Mit 40 Jahren musste ich dann feststellen, dass sich mein Körper – trotz gleichbleibendem Gewicht- verändert hatte. Bedingt durch meine Lipödeme wurden meine Beine noch etwas kräftiger und die nächste Hosengröße war fällig. Also wieder von vorne: Gewicht reduzieren.

 

In dieser Zeit lernte ich Figuactiv kennen – ein Programm – was den Stoffwechsel und die Fettverbrennung ankurbelt. Das machte für mich Sinn, doch jeden Tag Suppen und Shaken? Möchte ich das mein Leben lang machen? 

Ich kochte mit diesen Hilfsprodukten, machte leckeren Nachtisch oder ein köstliches Frühstück und stellte nach kurzer Zeit fest, dass tatsächlich die Fettpolster genau dort verschwanden, wo meine persönlichen Probleme lagen. Besonders mein Problem Lipödem besserte sich. Denn ich habe zum aller ersten mal, genau dort abgenommen, wobei es mit Lipödemen oder Lymphödemen kaum möglich ist.

Da wir alle unterschiedlich sind, ist auch nicht jedes Lebensmittel für jeden Menschen gut geeignet. In vielen Fort- & Weiterbildungen beschäftigte ich mit den Themen „Essen was dein Körper braucht“ und diese Erkenntnis machte es mir persönlich und meinen Kunden leicht, die Ernährung umzustellen. 

8 Jahre habe ich nicht an Gewicht zugenommen und mich körperlich richtig gut gefühlt. Mein Lipödem super im Griff!

 

Doch dann kamen die Wechseljahre! Auch das ist wieder ein Thema, bei dem ganz viele Frauen einfach verzweifeln, nicht nur das – bei manchen – diese unangenehmen Hitzewallungen eintreten, als wäre das noch nicht schlimm genug, machen die meisten mit den bösen Kalorien-Monster Bekanntschaft, die einfach über Nacht die Kleider enger nähen. Und dieses Gewicht wieder zu verlieren, lässt manch eine Frau verzweifeln. 

Auch hier zeigt sich, dass unser Figu-Konzept dauerhafte, gesunde, leckere und vor allen Dingen schnelle Lösung bietet. Denn auch in diesem Zeitfenster einer Frau stellen sich die Hormone um, verlangsamt sich der Stoffwechsel und die Fettverbrennung.

 Dieses musste auch ich an eigenem Körper erfahren!
 

Es gibt viele Gründe warum jemand sich sehr schwer tut, das Gewicht zu reduzieren und sicherlich gibt es ganz viele tolle Programme, die lästigen Pfunde loszuwerden, doch die meisten erleben einen Horror, sobald sie ihre Diät beendet haben!- JO-JO-Effekt-  Sie wiegen oftmals 5-10 kg mehr, wie zu Beginn ihrer Diät! 

Dein Körper verzeiht und vergisst nichts. Jede Diät, die wir einmal ausprobiert haben, ist in unserem Körper registriert und gespeichert. Jede neue Diät ist für unseren Körper eine KAMPFANSAGE, gegen die er sich versucht zu wehren. Was er auch  perfekt schafft!

Meine Pfunde, die ich zwischendurch auf Grund von Hormonumstellungen oder auch meiner Problematik Lipödem zugenommen hatte, habe ich problemlos und ohne Verzicht und ohne Einschränkung meiner Lebensqualität wieder verloren und es ist so einfach, das Gewicht zu halten! 

Wenn du dein Gewischt ernsthaft reduzieren möchtest und schon viele Jahre für dein Wohlfühlgewicht kämpfst, dann scheue dich nicht, dir professionelle Unterstützung zu holen, denn abnehmen und Gewicht halten ist gar nicht so einfach, wenn du deinen Körper nicht kennst.

In meiner Praxis haben bereits viele ihr Gewicht reduziert und weil diese Personen nicht nur eine optische sondern auch eine persönliche Veränderung erleben, haben wir in diesem Monat ein Projekt gestartet, dass jeder zum Abschluss ein persönliches Fotoshooting erhält. 

Erlebe DEIN NEUES ICH!

 

Wenn du mehr erfahren möchtest,
vereinbare einfach deinen Beratungstermin!

Gesundheits- & Wellness-Zentrum 

Elke Löhr
Nürburgerstraße 19
53518 Herschbroich

Tel. 02691/9356353

 

www.gesundheits-wellness-zentrum.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0